DialoguePerspectives | Podcast

(Re-)Shaping Europe: Folge 12 - #OutInChurch: Im Gespräch mit Thomas Spinrath

January 24, 2022 DialoguePerspectives | Leo Baeck Foundation Season 1 Episode 12
DialoguePerspectives | Podcast
(Re-)Shaping Europe: Folge 12 - #OutInChurch: Im Gespräch mit Thomas Spinrath
Show Notes

„Nun sprechen wir selbst.“ Diese Worte stehen am Anfang des Manifests von #OutInChurch, mit welchem sich heute über einhundert hauptamtliche, ehrenamtliche und ehemalige Mitarbeitende der römisch-katholischen Kirche in Deutschland öffentlich als queer geoutet haben. Die Aktivist*innen fordern unter anderem ein Ende der Diskriminierung queerer Katholikinnen und Katholiken in allen Handlungs- und Berufsfeldern der Kirche, die Möglichkeit zur kirchlichen Segnung sowie den Zugang zu Sakramenten für LGBTIQ+ - Personen und Paaren, sowie die Übernahme von Verantwortung für die, so schreiben es die Initiatorinnen und Initiatoren der Kampagne, „institutionelle Schuldgeschichte“ der Queerfeindlichkeit durch die katholischen Bischöfe.

Einer, der die Kampagne mit initiiert hat, ist Dialogperspektiven-Teilnehmer Thomas Spinrath. Er ist seit 2019 bei unserem Programm dabei und hat mit uns in dieser Podcast-Folge über die Ziele der Kampagne sowie sein persönliches Spannungsverhältnis von katholischer Sozialisation und Queerness erläutert. Wir diskutierten weiterhin die Aussichten dieser Kampagne sowie darüber, was es bedeutet, als queere Person Mitglied einer strukturell queerfeindlichen Institution zu sein. 

Intro: Carleigh Garcia; Speakers: Gil Shohat; Thomas Spinrath; Audio-Edit: Gal Yaron Mayersohn; Music: Viktor Rosengrün; Project Leadership: Jo Frank, Johanna Korneli; | © 2022 DialoguePerspectives | www.dialogueperspectives.org